Graffiti im Ortseingang von Datteln-Meckinghoven

Auftraggeber dieses Graffiti waren einige engagierte Bürger des Stadtteils Meckinghoven in Datteln. Sie hatten sich bei der Stadt lange Zeit vergeblich für die Platzierung von Ortsteilschildern ihres Stadtteils eingesetzt.

Familie Gräuler kam schließlich die Idee das Ortschild einfach malen zu lassen. Ihre Fassade direkt am Ortseingang von Meckinghoven bot die optimale Stelle für ein entsprechendes Graffiti.

Zusammen mit einigen weitern Bürgern suchten wir zunächst nach den schönsten Seiten des Stadtteils. Neben der St. Dominikus Kirche und der Lukasbrücke sollte vor allen Dingen die Natur in dem Bild nicht zu knapp kommen. So entstand nach und nach ein Konzept für das Graffiti.

Etwas problematisch waren die zahlreichen Löcher der Ziegelmauer, die mich zwangen auf aufwendige Details zu verzichten. Sie dienen dem Lärmschutz, jährlich passieren laut offiziellen Zahlen knapp 6 Millionen Fahrzeuge die Wand…

Den Aritkel der Dattelner Morgenpost finden Sie hier:
https://www.buntewaende.de/category/presse/